Süßstoff-Blog

Gewichtsreduktion mit Hilfe von Süßstoff
Diplom Oecotrophologin Anja Krumbe
Anja Roth
Diplom-Oecotrophologin
Anja Roth ist Diplom Oecotrophologin und Fachjournalistin. Sie führt eine eigene Praxis für Ernährungsberatung und -therapie sowie eine Lehrküche. Seit über 10 Jahren ist sie freiberuflich für den Süßstoff Verband tätig.
MEHR VOM AUTOR
22. Jun. 2020
0

Fragen und Antworten: Kann Süßstoff beim Abnehmen helfen?

Aktuelle Berichterstattungen wie von NDR Visite zum Thema „Hilft Süßstoff beim Abnehmen?“ stellen den Nutzen von Süßstoff als Mittel zur Gewichtsreduktion in Frage. Häufig wird behauptet, Süßstoff sorge für ein verfrühtes Hungergefühl, wodurch man mehr esse und langfristig zunehme. Doch das ist nicht korrekt – das Gegenteil ist der Fall: Wir erklären, wie man von der Verwendung von Süßstoffen profitieren kann, um das Gewicht zu halten oder zu reduzieren.

Zucker und Süßstoff: Welche Reaktionen lösen sie in unserem Körper aus?

Vorweg gilt zu klären, wie Zucker und Süßstoff in unserem Körper wirken. Sowohl Süßstoff als auch Zucker vermitteln süßen Geschmack auf unserer Zunge, die Reaktion des Körpers auf beide Stoffe fällt jedoch sehr unterschiedlich aus. Denn im Gegensatz zu Zucker liefern Süßstoffe keine Energie. Außerdem haben sie keinen Einfluss auf Blutzucker- und Insulinspiegel.

Kritik: Süßstoff löst Heißhunger aus – stimmt das?

Aufgrund der Tatsache, dass Süßstoff kein Sättigungsgefühl auslöst, nehmen manche an, dass Süßstoff Heißhunger bedingen würde. Die bei einer Heißhungerattacke übermäßig aufgenommenen Kalorien würden die vorher durch Süßstoff gesparten Kalorien weit übersteigen und damit ein Kalorienüberschuss entstehen. Das wiederum würde bedeuten, dass Süßstoff statt einer Gewichtsreduktion eher eine Gewichtszunahme begünstigt. Doch das ist nicht korrekt.

Wissenschaftlich bestätigt: Keine Heißhungerattacken durch Süßstoff

Dass Süßstoffe hungrig machen oder Heißhunger auslösen, ist ein Mythos. Da sie keine Kalorien enthalten, wirken Süßstoffe schlichtweg nicht sättigend. Sie sind ausschließlich am Geschmacksempfinden beteiligt und nicht dafür verantwortlich, den menschlichen Körper mit Energie zu versorgen.

Welchen Vorteil haben Süßstoffe gegenüber Zucker?

Den Vorteil von Süßstoffen zeigten Rolls et al im Jahr 2005 (1) anhand einer Studie mit kalorienfreien Getränken. In einem Versuchszeitraum von sechs Wochen bekamen 44 Probandinnen sechs Mal ein Testessen vorgesetzt. Gegessen werden durfte ohne Einschränkung. Zusätzlich zur Mahlzeit waren die Teilnehmerinnen angehalten, eines von fünf Getränken (darunter auch süßstoffgesüßte Softdrinks) zu trinken. Sowohl bei kalorienfreien wie auch kalorienhaltigen Getränken wurde von den Probandinnen gleich viel verzehrt. Die Energieaufnahme durch die kalorienhaltigen Getränke wurde demnach nicht bei der Mahlzeit kompensiert, sondern addiert.

Süßstoffe als Alibi – was ist dran?

Diese Erkenntnis zeigt, dass man dank Süßstoffen das süße Getränk zum Mittagessen nicht ausschlagen muss, sich aber die zusätzlichen Kalorien eines zuckerhaltigen Getränks sparen kann, ohne ein Gefühl des Verzichts zu spüren. Doch Vorsicht: Die Verwendung von Süßstoffen kann zu Selbstbetrug führen. Süßstoff verfehlt seinen Nutzen in der bewussten Ernährung, wenn er nach dem Motto „Wenn ich meinen Kaffee mit Süßstoff gesüßt habe, kann ich doch ein Stück Kuchen mehr essen“, lediglich als Alibi genutzt wird.

Wie können Süßstoffe beim Abnehmen unterstützen?

Es reicht nicht aus, Zucker durch Süßstoff zu ersetzen, um erfolgreich Gewicht zu reduzieren. Dazu ist eine Lebensstiländerung mit ausreichend Bewegung und Sport sowie eine umfassende Anpassung des Essverhaltens notwendig. Allerdings kann die Verwendung von Süßstoffen in einer bewussten Ernährung ein wichtiger Baustein sein, wenn man trotz kalorienärmerer Ernährung nicht auf süßen Geschmack verzichten möchte.

Weiterführende Literatur:

M. DellaValle, L.S.Roe, B.J.Rolls, Does the consumption of caloric and non-caloric beverages with a meal affect energy intake?, Appetite 44 (2005) 187-193

https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0195666305000024


KOMMENTARE

Diplom Oecotrophologin Anja Krumbe

Anja Roth Diplom-Oecotrophologin

MEHR VOM AUTOR

Das könnte Sie auch interessieren

iStock, Chinnapong

Süßstoffverband zur Nationalen Diabetes Strategie

Mehr
Gewichtsreduktion

Studie zeigt: Süßstoffe können zur Gewichtsreduktion beitragen

Mehr
Lebensmittel Kinder Chile

Zucker raus, Süßstoff rein: Was bedeutet das für die Süßstoffaufnahme bei Chilenischen Kindern?

Mehr
Teaser: Fragen & Antworten

Fragen & Antworten