Süßstoff-Wissen – Häufige Irrtümer

Irrtum – Süßstoffe fördern die Gewöhnung an Süße!

Direkt zum Erklärvideo

Wie viel süß uns lecker schmeckt, ist individuell sehr unterschiedlich. Studien zeigen, dass die individuelle Süß-Schwelle (d.h. wie süß man es mag) kaum beeinflusst werden kann. Die Vorliebe für den süßen Geschmack wird uns evolutionsbedingt in die Wiege gelegt. Sie führt nicht unbedingt dazu, dass vermehrt Süßes gegessen wird.

Irrtum – Süßstoffe fördern die Gewöhnung an Süße!

Offen bleibt die Frage, wer eigentlich bestimmt, welche „Süßintensität“ „richtig“ ist. Oder sollte man es nicht vielmehr mit dem italienischen Sprichwort "Tutti i gusti son gusti." ( Alle Geschmäcker sind Geschmäcker) halten und dem „Süßschnabel“ seinen Genuss gönnen.

Denn wie und ob sich im Laufe unseres Lebens das Geschmacksempfinden ändert, ob wir ein „Süßschnabel“ werden oder es lieber herzhaft mögen, hängt teilweise von unserer Genetik ab, wird aber auch maßgeblich vom Umfeld bestimmt in dem wir heranwachsen. Jeder Mensch bildet dabei im Laufe seines Lebens sein individuelles Geschmacksarchiv – mit Vorlieben und Aversionen – aus. Wer einen besonders ausgeprägten „süßen Zahn“ hat, erntet allerdings oft schiefe Blicke. Gerne Süß zu mögen gilt unfairerweise oft als persönliche Schwäche.

Süßstoffe reduzieren Lust auf Süßes

Literaturanalysen zum Thema „süßer Geschmack“, die über 30 Jahre wissenschaftliche Studien umspannen, zeigen Anhaltspunkte dafür, dass Süßstoffe nicht den Appetit auf Süßes steigern. Personen, die Süßstoffe in ihre Ernährung integrieren, neigen sogar eher dazu weniger zuckerhaltige Lebensmittel zu konsumieren. So können wissenschaftlich fundierte und übereinstimmende Daten zeigen, dass der Appetit auf süß schmeckende Produkte bei Personen, die Süßstoffe verwenden, reduziert werden kann.

Die Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsexpertin des Süßstoff-Verbands Anja Krumbe erklärt in diesem Video, was dran ist an dem Mythos, dass durch Süßstoffe die Lust auf Süßes zunimmt.

Teaser: Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Kontakt
Süßstoff-Verband e.V.

Kontakt Süßstoff-Verband e.V.
+49 (0) 2203 20 89 45
E-Mail schreiben

← zurück zur Übersicht