Süßstoff-Blog

Diplom Oecotrophologin Anja Krumbe
Anja Roth
Diplom-Oecotrophologin
Anja Roth ist Diplom Oecotrophologin und Fachjournalistin. Sie führt eine eigene Praxis für Ernährungsberatung und -therapie sowie eine Lehrküche. Seit über 10 Jahren ist sie freiberuflich für den Süßstoff Verband tätig.
MEHR VOM AUTOR
19. Nov. 2019
0

Wie Süßstoffe bei der Zahngesundheit unterstützen können

Schokolade, Plätzchen, Lebkuchen – besonders in der Adventszeit ist es schwierig, den vielen süßen Leckereien zu widerstehen. Zu viel Zucker kann aber auf Dauer Schäden an den Zähnen anrichten und Karies begünstigen. Doch wie sieht es mit Süßstoffen aus? Bieten sie eine zahnfreundliche Alternative zu zuckerhaltigen Speisen?

Häufig heißt es, dass Süßstoffe Karies bedingen würden. Das ist allerdings ein Mythos: Denn die Bakterien im Mund können die chemischen Stoffe von Süßstoffen nicht zu Säure umbauen, die den Zahnschmelz angreifen könnte. Zwar besitzen Süßstoffe eine vielfache Süßkraft von Zucker, liefern aber keine Kohlenhydrate und bedingen dadurch auch keinen Karies.

Was genau in unserem Mund passiert, wenn wir Zucker essen und wie man seine Zähne vor Karies schützen kann, hat unsere Ernährungsberaterin Anja Roth in einem Radiobeitrag erklärt.

Radiointerview Zahngesundheit

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.podlove.org zu laden.

Inhalt laden


KOMMENTARE

Diplom Oecotrophologin Anja Krumbe

Anja Roth Diplom-Oecotrophologin

MEHR VOM AUTOR

Das könnte Sie auch interessieren

Fragen und Antworten: Süßstoffe bei Frontal 21

Mehr

Sweetcamp 2019: „Die E-Nummern-freie eierlegende Wollmilchsau für süßen Genuss gibt es nicht“

Mehr
iStock, Chinnapong

Süßstoff und Diabetes: Jeder zweite Deutsche glaubt an einen Mythos

Mehr
Teaser: Fragen & Antworten

Fragen & Antworten